Bordsteinschaden ist nicht gleich Bordsteinschaden

Wenn eine Felge eine Beschädigung aufweist, wird diese meistens als „Bordsteinschaden“ bezeichnet.
Es ist ja auch naheliegend, dass ein fieser Bordstein für die Verletzung der Felge zuständig war.
Allerdings unterscheiden sich Bordsteinschäden erheblich voneinander: Die Beschädigungen reichen von „nur“ verletzten Lackoberflächen im Randbereich,
bis hin zu abgetragenem Aluminium im Bereich der Radschrauben.
Dazwischen gibt es unzählige Beschädigungen, die alle einzeln betrachtet werden müssen, um zu entscheiden ob eine Felge reparabel ist.
Außerdem muss das Felgenfinish der Originalfelge berücksichtigt werden, um das passende Reparaturverfahren auszuwählen.
Man unterscheidet zwischen „vollflächig lackierten“ Felgen und „glanzgedrehten“, bzw. „bicolor“ Felgen.
Neben der Bearbeitung von lackierten Felgen, sind wir mit unseren modernen Maschinen in der Lage, auch die sehr anspruchsvollen „glanzgedrehten“ Felgen nach einem Bordsteinschaden wieder in die Originaloptik zu versetzen.

Eine Schadenbeseitigung ist ab 140,-€/Felge möglich.